Paper Wallet Anleitung - Kryptowährung Bitcoin, Ethereum & Co. sicher lagern

Paper Wallet Anleitung - Kryptowährung Bitcoin, Ethereum & Co. sicher lagern

Der sicherste Weg um Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. zu lagern ist ein Paper Wallet. Dabei sind diese komplett kostenfrei. Durch ein Paper Wallet wirst du tatsächlich zum Herr und Meister deines Investments. Wenn du alle Vorsichtsmaßnahmen einhältst, hat niemand die Chance an deine private Keys zu kommen. Natürlich ist es deshalb wichtig, dass du von deinem Paper Wallet eine Aufzeichnung besitzt. Wenn du deine private Keys auf dem Paper Wallet verlierst, verlierst du sämtliche Möglichkeiten an die entsprechende Kryptowährung zu kommen (dies zählt für alle Wallets).

Was ist ein Wallet?

Ein Wallet ist ein digitaler Geldbeutel für Kryptrowährungen. Diesen kannst du dazu benutzen um Kryptowährungen zu lagern, zu senden und zu empfangen. Das Wallet "speichert bzw. lagert" jedoch nicht, wie in der echten Welt, dein Geld. In Wirklichkeit speichert es letztendlich deine public Key - öffentlicher Schlüssel - und deinen private Key - deinen privaten Schlüssel. Diese "Schlüssel" helfen dir dabei die jeweilige kryptische Währung zu senden oder zu empfangen. Die Coins bleiben immer in der Blockchain!

Was ist der public und private Key?

Lass uns einen Vergleich zur echten Welt wagen, bevor wir zu den Begriffen public und private Key kommen. Stelle dir einen Verkaufsautomat vor. Jeder kann in den Automaten Geld einwerfen, richtig? Aber nicht jeder kann Geld aus dem Automaten rausholen, denn dafür würde man den Schlüssel für den Automaten brauchen. Es kann also jeder Geld einwerfen, aber rausholen kann es nur derjenige, der den Automat besitzt, bzw. derjenige der den Schlüssel dazu hat.

In unserem Beispiel ist der Verkaufsautomat also die öffentliche Adresse- public Key -, an dem jeder Geld bzw. eine spezifische Kryptowährung hinsenden kann. Du bist der Besitzer des Automaten und der Schlüssel, um an das Geld im Automaten zu kommen, ist der private Key. Durch das Nutzen des private Key kannst du auf dein Geld zugreifen und damit machen was du möchtest.

Der public Key ist die Adresse welche jeder nutzen kann um dir Geld zu senden, während der private Key (mehr oder weniger) dazu genutzt wird einen anderen Geld zu senden. Vorsicht! NUR DU solltest deinen private Key kennen, ansonsten kann jeder Mensch auf der Welt dein Wallet nutzen, um das darauf befindliche Geld zu versenden.

Du solltest unter keinen Umständen deinen private Key verlieren! Solltest du deinen private Key verlieren, hat du ein RIESIGES PROBLEM! (Ja, die Großbuchstaben sind mit Absicht gewählt). Du solltest am besten zwei verschiedene Techniken benutzen um deine private Keys sicher aufzubewahren. Zu den zwei Techniken kommen wir etwas später in diesem Artikel.

Jetzt gehen wir vorerst auf die zwei Methoden der Lagerung für Kryptowährungen ein: Hot Storage und Cold Storage.

Hot Storage Vs Cold Storage

Um den Unterschied zwischen den beiden Lagerungsarten zu verstehen, nehme ich wieder ein anschauliches Beispiel aus der materiellen Welt. Ein hot storage Wallet ist wie ein Geldbeutel, den du mit dir tragen möchtest. Das cold storage Wallet lässt sich in etwa mit einem Banktresor vergleichen.

Wenn du Bitcoin bzw. das Wallet oft nutzt, da du oft Bitcoins hin und her sendest, trades o.ä., dann solltest du ein hot storage Wallet verwenden. Wenn du jedoch deine Kryptowährungen für längere Zeit halten willst, diese also weder verkaufen noch versenden möchtest, dann solltest du in jedem Fall ein cold storage Wallet verwenden. Eines der beliebtesten cold sotrage Wallets ist das Paper Wallet!

Was ist ein Paper Wallet?

Um es einfach zu halten, ein Paper Wallet ist eine offline cold storage Methode um Kryptowährungen zu speichern. Dabei wird die öffentliche Adresse - public Key - und der private Key auf ein Blatt Papier gedruckt. Dies kannst du in einer sicheren Umgebung aufbewahren. Die Keys werden auch in Form eines QR Codes ausgedruckt. Dadurch kannst du in Zukunft ganz einfach die Codes einscannen, um Transaktionen durchzuführen. Ein Paper Wallet ist deshalb so sicher, da es die volle Kontrolle über die Coins dem Nutzer gibt. Du musst dir also keine Sorgen machen, dass die Hardware beschädigt werden könnte, oder Hacker dich mit Malware oder anderem attackieren. Hier musst du nur auf das kleine Stück Papier aufpassen.

Braucht man ein Paper Wallet?

Das kommt auf die Umstände an. Wenn Coins verwenden möchtest um zu traden oder handel zu betreiben ist ein Paper Wallet sich nicht die beste Lösung. Wenn du jedoch langfristig dabei sein willst und du nicht daran interessiert bist ein kleines Stück der Coins zu benutzen, dann ist ein Paper Wallet einer der sichersten Optionen für dich.

Paper Wallet einrichten

Paper Wallets werden durch ein Programm hergestellt, welches zufällig einen private und einen public Key generiert. Die Keys bleiben einzigartig, das Programm welche sie erstellt ist dabei open Source. Diejenigen mit fortgeschrittenen Codierungskenntnissen können das Backend des Programms überprüfen, um zu sehen ob die Resultate tatsächlich zufällig generiert und nicht gehackt wurden

Außerdem werden wir unsere Keys offline generieren. Dies beseitigt die Bedrohung aus dem Internet, danach werden wir das Programm einfach deinstallieren um die Spuren zu verwischen.

Du kannst auch direkt auf der Seite dein Paper Wallet erstellen aber ein Download macht die ganze Sache noch sicherer. 

Keine Angst wenn das jetzt etwas verwirrend klingt, es ist einfacher als es sich anhört. Du benötigst keinerlei Kenntnisse über Codierung oder Kryptographie. Du benötigst nur einen Computer, eine Internetverbindung und etwas worauf du deine Keys speichern bzw aufschreiben kannst.

Jetzt erstellen wir dein Paper Wallet, folge dazu einfach folgenden Schritten:

  • Stelle sicher, dass dein Computer frei von jeglicher Art bösartiger Software ist. Ein nagelneuer Computer wäre hier ideal, ist aber kein muss.
  • Besuche die Seite WalletGenerator.net
Paper Wallet Anleitung


  • Lade dir die Github Zip Datei herunter.

Paper Wallet download


  • Öffne nach dem Download die Datei "index.html", stelle jedoch vorher sicher, dass das Internet ausgeschaltet ist. Dies ist wichtig um sicherzustellen, dass das Wallet Hacker frei bleibt. 
Paperwallet Zip


  • Jetzt generieren wir das Wallet. Fahre einfach mit der Maus über den hervorgehobenen Text, dadurch werden mehrere Zeichen generiert. Du kannst jedoch auch manuell zufällige Zahlen und Buchstaben eingeben. Mache dies solange bis der Zähler auf "0" steht. All diese Schritte kannst du auch direkt auf der Website machen, falls du dir den Wallet Generator nicht downloaden möchtest.
Paper Wallet Generator


  • Sobald der Zähler auf 0 steht ist dein Wallet erstellt worden.
Paper Wallet Keys


  • Drucke die Seite aus oder mache mehrere Kopien (Wichtig: Stelle sicher, dass der Drucker an dieser Stelle nicht mit dem Wi-Fi verbunden ist).
  • Lösche die gespeicherten Webseite. Jetzt kann man sich wieder mit dem Internet verbinden.

  • Lagere den private Key an einem sicheren Ort!

Hier kannst du auswählen ob du ein Paper Wallet für Bitcoin, Litecoin oder eine andere Kryptowährung erstellen möchtest.

Paper Wallet auswahlen

Paper Wallet für Ethereum erstellen

Wenn du dir die Liste der Krptowährungen genau ansiehst, welche vom Walletgenerator unterstützt werden, wirst du bemerken, dass Ethereum in der Liste fehlt. Was muss man also tun um ein Paper Wallet für Ethereum zu erstellen? Es ist wirklich einfach, folgen dazu einfach diesen Schritten:

MyEtherWallet Paper wallet

  • Suche dann nach "How do I run MEW offline / locally?"
Offline Wallet Ethereum
  • Öffne den hervorgehobenen Link
Ethereum Paper Wallet anleitung
  • Lade dir die Zip-Datei herunter.
  • Öffne die Zip-Datei auf deinem Computer und klicke auf die "index.html" Datei. Bevor du dies tust sollstest du auch hier dein Internet ausschalten, damit du offline bist.
Ether download
  • Jetzt erstellst du ein neues Passwort und generierst dabei dein Wallet, stelle dabei sicher, dass du ein sehr starkes Passwort verwendest.
  • Jetzt musst du deine Keystore Datei" downloaden, welches grundsätzlich die Wallet Datei ist. Stelle sicher, dass du ein Backup dieser Datei machst. Danach klicke auf "I understand. Continue."
Ethereum Paper wallet
  • Und schon hast du dein Wallet generiert. Hier siehst du deinen private Key den du nicht teilen solltest. 
Ethereum Wallet private key

  • Drucke nun dein Ethereum Paper Wallet mit einen Klick auf den Print Button. Hier kannst du dann deinen public und deinen private Key sehen.
Paper wallet Ethereum

  • Und schon hast du dein eigenes Ethereum Paper Wallet

Risiken eines Paper Wallets

Obwohl Paper Wallets die Bedrohung der virtuellen Welt stark reduziert, sind sie nicht frei von Risiken.

Nötigung: Es wird immer Menschen geben die Gesetzte brechen, um an etwas wertvolles zu gelangen. Viele Menschen lagern wertvolle Dinge in ihrem Safe. Auch wenn niemand weiß was in dem Safe ist, ist vermutlich etwas wertvolles darin. Worauf ich hinaus möchte? Prahle nicht mit deinem Investment! Es ist egal ob du deine Kryptowährung online oder offline lagerst. Mache dich nicht zum Ziel!

Empfindlich: Am Ende des Tages ist es nur Papier. Papier kann sehr leicht beschädigt werden und verblasst mit der Zeit. Deshalb solltest du immer mehrere Backups machen.

Diebstahl: Wenn alles einmal aufgeschrieben wurde, kann es jeder lesen, abfotografieren oder stehlen.

Nicht gegen Katastrophen gesichert: Nochmal es ist nur Papier! Es ist gegen natürliche Katastrophen nicht geschützt und kann sehr leicht beschädigt werden.

Qualität des verwendeten Druckers: Die Wahl des Druckers kann eine entscheidende Rolle spielen. Wenn es nicht mit einem Laserdrucker gedruckt wurde kann es schnell passieren, dass die Tinte verläuft. 

Menschliches versagen: Menschen sind nicht frei von Fehlern. Man kann vergessen wo man das Paper Wallet verstaut hat oder es wird zerrissen. 

Wichtigkeit der private Keys und der Wiederherstellungsmethoden

Genauso wie bei anderen Wiederherstellungen, ist der private Key das wichtigste Detail, auch wenn er auf einem Paper Wallet gedruckt ist. Verlierst du dein private Key, verlierst du auch hier dein Geld! Jeder der deinen private Key besitzt hat den vollen Zugang zu deinen Coins. So einfach und doch so drastisch. Halte deinen private Keys stehts geheim!

Aufgrund ihrer Bedeutung, solltest du dein Paper Wallet an mehreren Orten gleichzeitig aufbewahren. Dadurch schützt du dich gegen höhere Gewalt. Hochwasser, Häuserbrand etc. Wenn du jedoch deine Keys an mehreren Standorten lagerst, erhöhst du wiederum das Risiko, dass deine Keys gestohlen werden.

Ab in den Safe

Viele möchten ihre private Keys an einem physischen Ort aufzubewahren. Meistens wird hier ein Safe bevorzugt. Nur diejenigen denen es erlaubt ist Zugang zu den Coins zu bekommen, sollten die Kombination und den Ort des Safes kennen. Ich glaube ich brauche es nicht zu erwähnen, dass kleine Safes nicht so sicher sind wie sie scheinen und dass genau solche Safes das Ziel von Einbrechern darstellen. Wenn du Zugang zu einem hochqualitativen Safe hast, solltest du diesen benutzen. 

In Metal eingravieren

Vielleicht entscheidest du dich dazu deine Keys auf Metal gravieren zu lassen und an einem sicheren Ort zu platzieren. Die Qualität des Metalls ist hier ausschlaggebend, denn mit der Zeit kann schlechtes Metal deine Keys unleserlich machen.

Sich daran erinnern

Natürlich ist diese Methode nicht ideal. Für die meisten Menschen ist es nicht möglich sich auf dauer 64 verschiedene Zahlen- und Buchstabenkombinationen zu merken. Obwohl ich mir vorstellen kann, dass viele diese Methode bevorzugen, ist sie nicht zu empfehlen. 

Hier noch einige Punkte die für eine sichere Aufbewahrung wichtig sind. 

  • Nur diejenigen die Zugang zu dem Kapital haben sollen, sollten einen Zugang zu den private Keys haben. 
  • Die gängigsten Arten Paper Wallets aufzubewahren sind sehr gefährlich. Feuer, Diebstahl und Wasserschäden. Wenn du die Keys auf Metall gravieren und in einen hochwertigen Safe lagern kannst, wäre es ideal.
  • Die private Keys an mehreren Orten zu lagern ist besser als alles an einem Ort zu haben. Mehrere Orte bedeuten nicht gleich ein größeres Risiko. 
  • Jede Art der Lagerung hat ihre Risiken. Vermindere diese!

Wiederherstellen eines Cold Storage Wallet - oder Coins vom Paper Wallet zurück holen

Wenn du deine Kryptowährungen aus einem Paper oder cold storage Wallet herausnehmen möchtest, musst du deinen private Key in ein passendes online Wallet importieren. Jedes Wallet welches das Importieren von private Keys unterstützt wird hier funktionieren. Der Prozess ist sehr einfach und bei den meisten Wallets ist der Vorgang selbsterklärend. Die unteren Schritte richten sich nach einem Bitcoin Unlimited Wallet. 

  • Öffnen den Client und drücke auf “Help”.
  • Wähle "Debug Window" und klicke auf das "Console" Tab. 
  • Klicke auf das Feld“importprivkey” und trage dort deinen private Key ohne Anführungszeichen ein.
  • Drücke auf Enter

Hier nochmal eine Paper Wallet Anleitung um die Bitcoins ins Blockchain.info Wallet zu transferieren:

  • Logge dich bei Blockchain.info ein und klicke auf "Einstellungen".
  • Klicke unter Einstellungen auf "Adressen".
  • Gehe unter Importiere Adressen auf das Plus und drücke auf "Adresse importieren".
  • Füge unter bestehende Adresse importieren deinen private Key ein.
  • Drücke anschließend auf "importieren" und dann auf "überweisen".
  • Wähle danach dein Bitcoin Wallet auf welches die Bitcoins aus deinem Paper Wallet gesendet werden sollen. 
  • Danach kann die "alte" Adresse des Paper Wallet archiviert werden.
Paper Wallet einf  gen


Hier werden nun alle Daten, also alle Coins von deinem Paper Wallet in das online Wallet importiert. Nun sind die die Coins jedoch wieder allen Risiken eines hot storage Wallets ausgesetzt. Halte daher nur so viel Coins wie möglich auf dem online Wallet und erstelle für die Coins, die du nicht benötigst ein neues Paper Wallet. 

Wichtig: NUTZE AUF KEINEN FALL DAS ALTE PAPER WALLET NOCH EINMAL

Nachdem du dein Paper Wallet integriert hast, sind deine Daten gefährdet. Also nutze es nicht nochmal. 

Letzen Gedanken zum Paper Wallet

Ein cold storage Wallet ist eine direkte Methode um das Risiko durch Dritte zu verringern. Zwar ist keine Methode zu 100 % sicher, jedoch ist die offline Lagerung der Investition immer noch die sicherste Methode. Man ist hier nicht auf die Börsen und Anbieter aus dem Internet angewiesen, die Insolvenz einer Crypto-Börse würde kein Problem darstellen, Ransomware Angriffe können nicht stattfinden und man ist so gut wie komplett vor Cyberkriminalität geschützt. 

Es ist trotzdem wichtig, dass man darauf achtet, dass die private Keys nicht beschädigt oder gestohlen werden. Passe immer auf deine private Keys auf und stelle sicher, dass du sie sofort ersetzt (durch ein neues cold storage Wallet), wenn die Möglichkeit besteht, dass jemand anderes außer den Leuten die sie kennen dürfen Zugang zu deinen private Keys haben.  

Die beste Lösung heißt Diversifikation. Wie heißt das Sprichwort so schön: "setze nicht alles auf ein Pferd". 

Halte den Großteil deiner Investition auf einem Paper Wallet (oder andere cold storage Wallets) und habe genügend Backups. Lagere einen Teil in einem Hardware Wallet und wenn du wirklich Kryptowährungen viel nutzt, solltest du nur das nötigste in deinem hot Wallet halten. 

Denke dran, dass niemand anderes als du selbst für dein Krypto Investment verantwortlich ist! Hier bist du dein eigener Herr über deine Finanzen. Hier gibt es keine Abkürzung um auf Nummer sicher zu gehen. Unterschätze niemals die Wichtigkeit der Sicherheit. Eine Reihe von Leuten waren unachtsam genug und haben dadurch den Zugang zu ihrer Kryptowährung verloren. Also minimiere das Risiko und halte dich an die Tipps in dieser Paper Wallet Anleitung.

Ledger Nano S - The secure hardware wallet

Noch keine Kommentare, sei jetzt der erste! ;)

Was denkst du?

Passive Trading Gewinne mit Bitcoin & Co. durch TradeCoinClub

bitbond hohe zinsen verdienen HTML-Code
Ledger Wallet protects your bitcoins
© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.