Manhattans Immobilienmarkt - Immobilien kaufen mit Bitcoin?

Manhattans Immobilienmarkt - Immobilien kaufen mit Bitcoin?

Da der Kurs von Bitcoin weiter steigt, befürwortet nun auch ein Teil des Immobilienmarkts in Manhattan, die digitale Währung als Zahlungsmittel für den Erwerb von Eigentum zu nutzen.

Der Bauunternehmer Ben Shaoul, von der Magnum Real Estate Group, hofft durch den Boom der Kryptowährung Kapital zu schlagen.

Wir wurden von einem Käufer angesprochen, der seit vielen Jahren Bitcoin sammelt und daran interessiert war, diese zum Kauf einer Immobile zu verwenden.

Seitdem gab es weitere Anfragen an den Entwickler, ob es möglich wäre, luxuriöse Eigentumswohnungen mit der Kryptowährung zu erwerben. Die Preise der angefragten Immobilien lagen zwischen 700.000 bis 1,5 Millionen US-Dollar.

Seit dem die Kurse der digitalen Währungen steigen, richtet sich die Aufmerksamkeit von immer mehr Hausbesitzern auf den Krypto-Markt. Infolgedessen haben mehrere Makler berichtet, Bitcoin als Zahlungsoption für den Immobilienkauf anzubieten. 

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash jetzt auf Bitpanda kaufen

Jetzt kaufen - und anleitung erhalten

Immobilien kaufen - mit Bitcoin 

Im letzen Monat wurde ein Londoner Anwesen in Notting Hill, für einen Verkaufspreis von 17 Millionen US-Dollar angeboten. In diesem Fall akzeptierte der Verkäufer jedoch nur Bitcoin als Zahlungsmittel. Letzte Woche hingegen wurde berichtet, dass ein 49-jähriger Mann sein Haus im Wert von 80.000 £ zum Verkauf anbietet. Auch hier wird die digitale Währung akzeptiert. 

Doch obwohl der Markt für Käufer und Verkäufer attraktiv scheint, besteht ein hohes Risiko für den Handel mit großen Geldsummen. Aufgrund der starken Volatilität der Kryptowährungen, schwanken die Marktpreise täglich, teilweise um mehrere Prozent! Dies zeigte sich auch letztes Wochenende, als der Bitcoin Preis von 7.800 US-Dollar auf 5.500 fiel (wahrscheinlich wegen der SegWit2x-Upgrade Absage).

Herr Shaoul, welcher selbst ein paar Bitcoins besitzt, sieht die Risiken jedoch weniger dramatisch und fügte hinzu, dass der Markt von Kryptowährungen genauso volatil sei wie die Aktienmärkte.

Würden Sie aufhören in Aktienmärkte zu investieren? Nein, dass würden Sie nicht. Jeder muss die Risiken selbst abschätzen und dann ein Urteil fällen, ob er in Bitcoin investieren möchte oder nicht. 

´Laut Shaoul, hat er seit der Gründung immer aggressiv gespielt. Er glaubt, dass die Akzeptanz digitaler Währungen ihm einen Vorteil gegenüber anderen verschafft, die immer noch nach der "alten Schule" vorgehen. 

Während andere Länder sich den digitalen Währungsmarkt stärker betrachten, wie zum Beispiel Japan, hinken die USA und vor allem Deutschland weit hinterher. 

Laut der Aussage von David Johnson, CEO und Mitgründer der Kryptowährung und Plattform Latium, werden die USA als letze den Schritt wagen, digitale Währungen zu regulieren. 

Bitcoin, Ethereum und Litecoin jetzt auf Coinbase kaufen

hier klicken




Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.