Gründe weshalb das Bargeldverbot Kryptogeld hilft

Gründe weshalb das Bargeldverbot Kryptogeld hilft

Dank der anhaltenden Wirtschaftskrise und schlechten Nachrichten aus der Finanzwelt, suchen immer mehr Menschen nach einer Möglichkeit ihr Vermögen in Sicherheit zu bringen. Das Bargeldverbot und das bereits in Europa zu Anwendung gebrachte Bail-in Verfahren macht die Bürgern Europas stutzig. Es entscheiden sich nach und nach immer mehr Menschen dazu ihr Geld vom Bankkonto zu nehmen, um der Willkür der Banken und Politik zu entfliehen.

In Italien und Frankreich ist das Bargeldverbot für Geschäfte über 1.000 Euro bereits durchgesetzt. In Griechenland greift dieses Verbot bereits bei Geschäften über 500 Euro. Auch in Deutschland wird über ein Bargeldverbot diskutiert und der 500 Euroschein ist wohl bald Geschichte. Das man uns nicht unbedingt die Wahrheit über das Warum erzählt und welcher Plan wahrscheinlich dahinter steckt, kann man hier nachlesen.

Bargeldverbot und dessen Chance für Kryptogeld

Doch das Bargeldverbot und Krise der staatlichen Währungen hat auch was gutes. Wenn man die andere Seite der Medaille betrachtet ist es nur logisch, dass die Menschen nach Alternativen suchen und diese durch die steigende Nachfrage einen Wertzuwachs erfahren. Die beliebtesten Alternativen sind wohl Aktien und Gold. Doch gibt es noch andere Möglichkeiten die den Verbraucher anonymisieren und bereits anwendbar sind. 

Die bekannteste und nutzbarste ist zurzeit wohl Bitcoin.

Die Anonymität der Nutzer einer kryptischen Währung ist nicht der einzige Vorteil. Durch die begrenzte Anzahl an Münzen kennen diese keine Inflation, sind unabhängig von Banken und können daher den Zahlungsverkehr günstiger, schneller und trotz der Anonymität transparenter abwickeln. Selbst von Regierungen ist diese virtuelle Art von Währung unabhängig. Zwar können Staaten Bitcoin, OneCoin und Co. regulieren, ein direktes eingreifen oder stilllegen ist jedoch nicht möglich.

Der große Run auf kryptisches Geld, der vielleicht auch die ganze Finanzwelt verändert könnte, blieb leider noch aus. Bitcoin hatte zwar 2013 einen Hype und dadurch einen unglaublichen Wertzuwachs erfahren, dieser hat jedoch leider nicht angehalten. Ich bin jedoch überzeugt, dass sich mehr und mehr Menschen dank den Bargeldverbot und anderen Regelungen der Politik, in der nächsten Zeit nach neuen alternativen Anlagemöglichkeiten umsehen werden. Von dieser Nachfrage kann man dann, sollte man sich entschieden haben in kryptisches Geld zu investieren, profitieren.

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash jetzt auf Bitpanda kaufen

Jetzt kaufen - und anleitung erhalten

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.