Die Zukunft des Zahlens

Die Zukunft des Zahlens

Banken waren jahrelang arrogant gegenüber den Erfolg von Fintechs. Doch seit einiger Zeit geraten diese in Zugzwang um die Vormachtstellung im Bereich des Geldes nicht zu verlieren. Können wir Banken noch vertrauen oder vertrauen wir lieber Start-ups, die uns die Wünsche von den Augen ablesen können?

Wie geht es mit dem Geld weiter?

Die Art zu zahlen hat sich stetig verändert. Tauschte man zu Beginn der Zivilisation Salz gegen Muscheln, tauscht man mittlerweile Daten gegen Waren. Das Bargeld wird immer weiter verdrängt und die Politik würde es am liebsten abschaffen. In Frankreich und Italien sind Bargeld-Geschäfte über tausend Euro bereits verboten.

Brauchen wir materielles Geld?

In Deutschland besitzen gerade einmal ein drittel der Deutschen eine Kreditkarte. Nahezu jeder besitzt jedoch eine EC-Karte. Zwar werden in Deutschland noch 80 % der Geschäfte in Bar abgewickelt, doch das wird sich in den nächsten Jahren stark ändern können. 

Die Entwicklung des Geldes ist bei der Plastikkarte nicht stehen geblieben. Fintech Firmen weltweit stehen in relativer Konkurrenz zu Banken. Die Banken könnten das Monopol auf Geld verlieren, da menschenfreundlichere und sichere Alternativen entwickelt wurden. 

Geld soll bequem, transparent und sicher sein

Was Geld noch benötigt ist vertrauen. Mit Paypal können wir sofort zahlen und mit dem Zahldienst von Amazon reichen schon unsere Login-Daten um Transaktionen auszuführen.

Zahlungsvorgänge sollen jedoch für den Kunden noch bequemer gemacht werden. Man soll keinen Finger mehr krümmen müssen. Google testet gerade ein Zahlungsverfahren bei dem automatisch abgebucht werden soll, via Bluetooth, Wlan und andere Sensoren. Kunden müssen dann an der Kasse nur noch "zahlen mit Google" sagen und es wir automatisch über das Smartphone abgebucht.

Die Handel- und Kommunikationsplattform Alibaba möchte noch einen Schritt weiter gehen. die Identität eines Menschen soll zum Zahlungsmittel werden.  Dafür sorgt die Bezahl-App Alipay. Hier soll man um sich zu verifizieren seinen Augen scannen lassen, denn die Aderstrukturen der Augen sollen genau so einzigartig wie ein Fingerabdruck sein.

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash jetzt auf Bitpanda kaufen

Jetzt kaufen - und anleitung erhalten

Kryptogeld ist transparent, begrenzt, sicher und anonym

Manche dieser Innovativen Ideen können einen Angst machen, da man sich für die ganzen Fintech Firmen etwas "nackig" machen muss. 

Kryptowährungen können jedoch Abhilfe schaffen, denn hier sind wir anonym, beziehungsweise pseudonym. Da jede große Bank schon nach der Technologie hinter Kryptowährungen forscht - die Blockchain - wird dies wohl die spannendste Idee des Geldes in diesen Jahrhundert sein.

Ich empfehle meine Präsentation zu Kryptowährungen anzugucken damit Sie Ihre historische Chance nicht verpassen.

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.