DealShaker - OneCoins Händlerplattform - E-Commerce

DealShaker - OneCoins Händlerplattform - E-Commerce

Am 15. Januar 2017 kamen von Frau Dr. Ruja Ignatova unglaubliche Neuigkeiten. Die Händler- Merchantplattform "DealShaker" wurde veröffentlicht. Was es mit dieser Plattform auf sich hat und eine übersetzte Version der Informationen von Frau Dr. Ruja Ignatova findet ihr in diesen Artikel.


Kryptowährungen an sich haben nur einen sehr beschränkten Wert, so Dr. Ignatova. Denn wenn eine kryptische Währung nicht für etwas genutzt werden kann, gibt es keinen Grund ihr einen Wert zuzuschreiben.

OneCoin strebt an die Kryptowährung mit der größten Nutzbarkeit, mit dem größten Kundenstamm und die Kryptowährung für die Masse zu werden. - Frau Dr. Ruja Ignatova

Doch was will die Masse der Menschen?

In letzter Zeit wurde bei OneCoin oft von Merchants (Händler) und von E-Commerce (Internethandel) gesprochen. E-Commerce ist in unserer globalisierten Welt ein sehr heißes und interessantes Thema. Doch was versteht man genau unter E-Commerce?

DealShaker: E-Commerce und Händlerplattform für OneCoins

E-Commerce ist im allgemeinen das Verkaufen von Waren und Dienstleistungen im Internet, mit dem Ziel eine große Menge an Menschen zu erreichen. Das ist der Massenmarkt in dem OneCoin Fuß fassen will.

Dies ist der große Unterschied zu dem was Bitcoin tut. Bitcoin ist eine kryptische Währung, die nicht für das Bezahlen von Waren und Dienstleistungen geschaffen wurde - sprich Bitcoin ist nicht für den Massenmarkt geeignet. Bitcoin wird hauptsächlich nur für Transaktionen genutzt - Geld von A nach B senden.

OneCoin möchte mit seiner einzigartigen Blockchain die digitale Währung für Händler werden. Die Blockchain von OneCoin generiert jede Minute einen neuen Block. Dies bedeutet, dass eine Transaktion sehr schnell getätigt (im Durchschnitt 30 Sekunden) ist.

OneCoin / OneLife hat aktuell knapp 3 Millionen aktive Nutzer und 12 Millionen registrierte Nutzer. All diese Leute können nun der DealsShaker Händlerplattform beitreten.

Die Ziele von OneCoin sind es in nächster Zeit 10 Millionen aktive Nutzer, 1 Millionen Händler und einen OneCoin Wert von 25 € zu erreichen. Natürlich kann niemand garantieren was mit dem Wert des OneCoins passiert, - da der Markt dieser Art von Währung volatil ist - aber je mehr man den Coin einsetzen kann und je bekannter er ist, desto höher kann der Wert steigen.

Fast jeder hat schon einmal von der Groupon gehört. Diese innovative Plattform für Händler hat die Landschaft des Internethandels komplett verändert. Doch was bietet Groupon seinen Kunden?

Wer eine kleine Eisdiele besitzt, kann bei Groupon einen zwei für eins Deal anbieten. Wenn z.B. zwei Packungen Eiscreme 10 € kosten, kann ich zwei Packungen für 5 € anbieten. Dadurch macht sich die Eisdiele für Kunden attraktiver und kann auf den Kundenstamm von Groupon zugreifen.

OneLife und OneCoin haben zusammen die Händlerplattform DealShaker gegründet. Die Plattform ist unter www.dealshaker.com oder www.dealshaker.eu zu erreichen. Der Login wird mit dem normalen OneCoin - OneLife - Daten durchgeführt (Nutzername und Passwort).

Bei DealShaker kann man sofort Waren und Dienstleistungen der OneCoin & OneLife Community anbieten.

DealShaker - riesen Potenzial für Händler

OneCoin hat also 12 Millionen Menschen welche die Deals sehen können. 12 Millionen Menschen, welche OneCoins für die Angebote der Händler ausgeben können.

Doch wie werden die Händler in das Netzwerk von OneCoin und OneLife gebracht? Die Plattform ist für die Händler kostenfrei! Um einen Händler in das Netzwerk zu bringen kann man entweder den Sponsor-Link verwenden, oder man schreibt ihn im Backoffice über den Netzwerkbaum ein.

Dadurch erhält der Kaufmann/Händler die Zugangsdaten für OneCoin, OneLife und die DealShaker Plattform. Der Händler kann sich erst auf der Plattform umsehen oder direkt anfangen Waren und Dienstleistungen anzubieten und zu verkaufen.

Unterschied zwischen DealShaker und Groupon

Beispiel Groupon:
Ein Händler verkauft Handys für 1.000 €.
Groupon verlangt dafür 50 % Nachlass für den Kunden.

OneCoin geht in dieser Hinsicht anders vor. Bei DealShaker können die Produkte zum vollen Marktpreis verkauft werden! Bei DealShaker müssen mindestens 50 % des Preises in OneCoins akzeptiert werden. Man kann natürlich auch 100 % in OneCoins oder 75 % in OneCoins und den Rest in Cash verlangen, dies liegt im ermessen des Händlers.

Wie bereits erwähnt ist die Plattform für Kaufleute und alle anderen kostenfrei.

Beispiel DealShaker:
Handy wird für 1.000 € angeboten, 500 € werden in OneCoins verlangt und 500 € in Cash.

Von den 500 € werden mit der aktuellen spezial Promotion 25 % Gebühren durch OneLife verlangt - Groupon verlangt dafür 50 %! Dadurch ist es für Kaufleute viel billiger Waren und Dienstleistungen auf der DealShaker Plattform anzubieten.

Drei Gründe die für den DealShaker 

  1. Der Händler kann seine Produkte zum vollen Preis verkaufen.
  2. Er zahlt weniger Gebühren und kann auf (aktuell) 12 Millionen potenzieller Kunden zugreifen
  3. Der Händler erhält OneCoins - welche im Wert steigen können.

Warum sollte ich Händler werben?

Der DealShaker birkt unglaublich Möglichkeiten für den Vertrieb! Durch den Verkauf von Produkten und Dienstleistungen eines Händlers erhält der IMA (unabhängiger OneCoin, OneLife Vertriebspartner) der den Händler ins Netzwerk gebracht hat Businessvolumen.

Im Backoffice von OneLife wird erklärt wie viel Businessvolumen - im Endeffekt Provision - man dafür erhält, wenn der Händler einen verkauf über DealShaker abgeschlossen hat.

Der Teil des Händlers welcher in Cash verlangt wird, zahlt die Firma OneLife an Businessvolumen aus, an jedem der einen Händler ins Netzwerk gebracht hat.

Was passiert also wenn ich einen guten Händler in das Netzwerk von OneLife bringe, welcher attraktive Produkte und Dienstleistungen anbietet und monatlich eine Menge verkäufe tätigt? Man erhält passives Einkommen!

Jede Woche - wenn der Händler etwas verkauft hat - erhält man Businessvolumen auf die verkauften Produkte. Eine unglaubliche Chance für jeden Vertriebler. Dies hilft dem Netzwerk und der Stabilität des OneCoins.

Vorteile für dein Netzwerk

Da alle Händler eine Position im Netzwerk erhalten, können dies auch neue Leute und Kaufleute sponsern. Darüber hinaus können die Händler selbst die klassischen OneCoin Ausbildungspakete verkaufen. 

Die Händler können mit Plakaten in ihrem Laden angeben, dass sie OneCoins akzeptieren. So könnte es passieren, dass Kunden Fragen was OneCoin ist. Wenn sie mehr über kryptische Währung erfahren wollen, bieten sich die Bildungsprodukte von OneCoin - OneLife - an. 

So können auch Händler ein aktiver Part im OneLife Netzwerk werden und Ausbildungsprodukte verkaufen. Denn zurzeit ist der einzige Weg OneCoins zu erhalten, der Kauf von Paketen mit den kostenfreien Token. 

Letzer Vergleich mit Groupon

Groupon ist einer der größten E-Commerce Plattformen. Zum höchsten Stand würde die Firma auf über 10 Milliarden € geschätzt. Doch wie viele Händler hat Groupon? Genau eine Millionen!

Frau Dr. Ruja denkt, dass OneCoin - OnLife - DealShaker größer sein kann als Groupon. Denn der OneCoin und das Netzwerk sind in über 5 Kontinenten und in über 190 Ländern aktiv. 

OneCoin besitzt zurzeit knapp 3 Millionen aktive Nutzer, wenn jeder 3 bis 4 Händler bringt wäre die Dealshaker Plattform viel viel größer als Groupon und alle anderen E-Commerce Plattformen. 

1 Kommentar

  • onecoin kann sehr gut gehen

Was denkst du?

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.