Blockchainkonferenz im EU-Parlament

Blockchainkonferenz im EU-Parlament

Immer öfter hört man davon, dass Banken oder Staaten nach der Blockchain-Technologie forschen um eventuell diese zu nutzen. Nun möchte das EU-Parlament eine 4 tägige Konferenz über digitale Währungen und die Blockchain abhalten. 

Blockchainkonferenz im EU-Parlament

Das EU-Parlament arbeitete an einem Bericht über kryptische Währung, dessen Abstimmung im April stattfinden sollte. Doch die nächste Konferenz, wird anders als die bisherigen Konferenzen des EU-Parlaments. In der kommenden Blockchainkonferenz wird sich darum bemüht, Finanz-Akteure zusammen zu bringen. Es soll gezeigt werden wie man von der Blockchain-Technologie profitieren kann. 

An der Blockchainkonferenz werden wahrscheinlich der IWF (Internationale Währungsfonds), die "World Bank" und die "Bank of International Settlements" teilnehmen. Die Vereinten Nationen und Europol sollen ebenfalls mit Vertretern an der Konferenz teilnehmen.

Kurs über Krypotwährung, Blockchain, Trading und Mining

Melde dich jetzt zum Onlinekurs über digitales Geld an

Laut coinwelt.de wird vermutet, dass auch einige Akademiker, StartUps, Zentralbanken und etablierte Unternehmen der Blockchainwelt an der Konferenz anzutreffen sein.

„Ich bin darüber erfreut, dass die Ausstellung über die Blockchain und digitale Währungen im Europäischen Parlament durchgeführt wird. Gesetzgeber suchen international nach einer Lösung, wie sie die Konsumenten schützen und gleichzeitig die Innovation fördern können.“-Syed Kamall, Mitglied des europäischen Parlaments

Ob das EU-Parlament bereits Vorkehrungen oder Strategien zur Regulierung von kryptischen Geld entwickelt hat, bleibt noch ungewiss. Manche kryptische Währungen haben sich für Regulierungen jedoch schon vorbereitet.

Selbst wenn der Bitcoin für die Finanzwirtschaft nicht mehr gefährlich sein sollte, möchten sich Banken und Staaten die Macht nicht von der Blockchain-Technologie nehmen lassen.

Europäische Zentralbank will Blockchain nutzen

Selbst die europäische Zentralbank hat angekündigt, dass sie prüfen möchte, wie sich die Blockchain-Technologie für eigene Zwecke nutzen lässt. 

In einem Bericht geht die Bank genauer auf die Technologie ein und erklärt wie man diese für Wertpapiere, Transaktionen und Zahlungen verwenden kann. 

Yves Mensch, einer der Vorstände bei der EZB, erzählte den Anwesenden der Bankenkonferenz in Paris, dass die Blockchain das gesamte Finanzsystem ins wanken bringen kann. Welche Entscheidungen bei der Blockchainkonferenz im April getroffen werden, wird die Zukunft zeigen. 

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash jetzt auf Bitpanda kaufen

Jetzt kaufen - und anleitung erhalten


Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.