Bill Gates: Digitales Geld kann den Armen helfen - Bitcoin aber nicht

Bill Gates: Digitales Geld kann den Armen helfen - Bitcoin aber nicht

Bill Gates setzt große Hoffnung auf digitale Währungen als wichtiges Banking Werkzeug für die armen Menschen auf der Welt. Doch Bitcoin ist keine dieser Währungen, so Bill Gates in einem Reddit AMA (Ask-me-anything).

Digitale Währungen sind eine Chance für die dritte Welt

Bereits 2014 pries Bill Gates in einem AMA Reddit den Wert und Nutzen von kryptischer Währung. Er erklärte, dass viele arme Menschen in den Entwicklungsländern keinen Zugang zum traditionellen Banking haben. Banken haben kein finanzielles Interesse - da es nicht lohnend ist - in eine Branche einzusteigen in dem nur kleine Beträge gespart oder transferiert werden. Daher werden Arme benachteiligt wenn es um den Austausch, Sparen oder den Transfer von Geld geht. 

Da mobile-banking in der Entwicklung nahezu nichts kostet, ist es für Banken lohnenswert diesen Service anzubieten. Was bedeutet, dass digitales Geld eine Möglichkeit bietet mobiles-banking zu integrieren. 

Doch wieso nicht Bitcoin?

Der Milliardär, Menschenfreund und Redditor bezeichnete den Bitcoin als "eine spannende neue Technologie." Er glaubt aber nicht, dass der Bitcoin ein sehr gutes Mittel wäre Banking in aufkommenden Märkten einfacher zu gestalten. Die Gründe dafür sind die starke Volatilität und Anonymität des Bitcoins.  

Wir nutzen keinen Bitcoin wegen zwei ausdrücklichen Gründen. Ein Grund ist, dass die Armen keine Währung haben sollten deren Wert im Vergleich zu der lokalen Währung auf und ab geht. Der Zweite Grund ist, wenn ich falsch überweise muss das Geld wieder zurück kommen - Anonymität funktioniert nicht.

Der Bitcoin wurde als potenziell revolutionäres Banking Tool für Arme angepriesen. Bill Gates Aussage wird die Bitcoin Gemeinschaft wahrscheinlich wurmen. Jedoch gibt es unter anderem Kenya´s M-Pesa und andere kryptische Währungen die den Markt noch erobern könnten.

In Kenia wird M-pesa für fast die Hälfte aller Transaktionen genutzt. Digitales Geld hat niedrige Transaktionskosten, was für die Armen großartig wäre, weil sie Finanztransaktionen mit kleinen Geldbeträgen machen müssen. Ich denke dass in den nächsten 5 Jahren digitales Geld in Indien und Teilen von Afrika da sein wird und den Ärmsten viel helfen wird.

Bitcoin, Ethereum, Litecoin und Dash jetzt auf Bitpanda kaufen

Jetzt kaufen - und anleitung erhalten

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

© 2017 by Framework. Powered by Chimpify.